BERGLAUFPUR

 
Herzlich willkommen bei Helmut Reitmeirs Berglaufseite  

Aktuelles Sept. 2017 - Nuovo - Actuel - Nuevo - News Sept. 2017
 
 


www.berglauf-verband.com   Startseite/Home Übersicht zurück/back



 Suchen nach Artikeln auf Berglaufpur
 
 
translate.google.de


     
     
     
     



Ergebnisse Sept. 2017
 
 
 
 
 


  5. Dachstein-Krippenstein-Berglauf - 8,4 Km - 1580 Hm

Start an der Talstation der Krippenstein Bergbahn
über die Mittelstation der Bergbahn zum Ziel auf dem höchsten Punkt zur Welterbespirale.

Kein deutscher Berglauf weist auch nur annähernd solch eine durchschnittliche Steigungsrate bei fast 1600 Höhenmetern auf.
Wenn man die Einlaufrunde von ca. einem Kilometer wegrechnet, dann ergibt das bei 7,4 Km über 21 Prozent im Durchschnitt.
Die Runde von der Talstation ist notwendig, weil beim Start am Berg nur ein kleiner, schmaler Bergpfad beginnt, der auch bis zur Mittelstation relativ eng bleibt.
Einzustufen ist dieser klassische Berglauf als Extrem-Berglauf, gleich gesetzt z.B. mit dem Skaala Opp in Norwegen, dem Grintovec Berglauf in Slowenien oder dem Schilthorn Berglauf in der Schweiz. Der Skaala Opp ist bei "Schneeglätte" allerdings noch eine andere Kategorie.

Bis zur Mittelstation, ca. 4,5 Km - 750 Hm ist es der schönste Treppenlauf der Welt. Wunderbar in diesem Steilgelände durch den Wald angelegt.
Anschließend nach der Verpflegungsstelle geht es wirklich zur Sache. Ein winziger, supersteiler Pfad zieht sich den Hang empor über Felsen, ausgewaschenen Gletscherrillen mit Kraxeleinlagen gespickt (Kraxeln ist nicht Klettern) durchwachsen von Latschen, teilweise nicht ganz optimal markiert (uralte, ausgewaschene Markierungen am Fels) zum Glück vom Veranstalter mit Bändern versehen, bzw. abgetrennt.
Jedenfalls sind hier Kraft, Ausdauer und technische Laufqualitäten erforderlich. In diesem Steilhang brannte die Sonne voll rein, was sich dann an meinem Rücken gut abzeichnete.
Irgendwann kommt man dann zu einem Punkt wo die Seilbahnstation sichtbar ist, vorher nur Kampf mit Blick nach oben wo die nächste Kraxelpassage einen erwartet. Die Bergbahn ist noch weit weg, aber es wird etwas flacher, mit "rennen" geht nichts mehr, bei mir jedenfalls nur noch Joggen durch das Karstgelände.
siehe Bild unten, von der linken Seite der "Mondlandschaft" kommt der Weg, der dann ca. ein Kilometer, rechts leicht abfallend gut belaufbar, bis zum Ziel ist.
 




  Super organisiert, Getränke mussten an manchen Stellen mit Kanistern hoch/runter getragen werden, angenehm wäre noch gewesen, verbesserungsfähig wenigstens, an einigen Stellen die Markierung.
Über meine Zeit will ich mich nicht beschweren, es war meine erste Teilnahme, bin aber davon überzeugt, bei Kenntnis der Strecke, wäre ich um 5 Minuten schneller gewesen.

Das Preis-Leistungsverhältnis stimmte.
Startgeld 30,- Nachmeldung 40,- Euro. Dafür bekommt man ein gutes Mittagessen, freie Talfahrt, T-Shirt, Vergünstigung der Bahn für Begleitpersonen. Die Siegerehrung in der Lodge war pünktlich angesetzt und kompetent durchgezogen.
Bei etwas über 100 Teilnehmer kann man keine 5-er AK erwarten. Die Pokale sehr individuell angefertigt.

Ganz bestimmt muss nicht jeder Berglauf diese Steilheit mit durchschnittlichen 21 Prozent aufweisen, ebenso ist er nicht für Bergläufer geeignet die keine technischen Schwierigkeiten mögen, wie z.B. der Nebelhorn Berglauf der fast ausschließlich auf Teer bis ins Ziel führt.
Also nichts für "Berglauf-Weicheier" wie einer über die Verbands-Fachabteilung deutscher Berglauf witzelte, dafür ist der Krippenstein-Berglauf nicht geeignet, aber dem Namen "Berglauf" wird er mehr als gerecht.
Wer den lief, weiß was a gscheiter Berglauf ist und bei so einer grandiosen Rundumsicht auf 2100 Meter incl. dem Dachstein Gletscher versteht spätestens jetzt, warum ein Berglauf im Gebirge stattfinden soll und nicht in der Norddeutschen Tiefebene.

Helmut Reitmeir
 

         
         







XII WMRA WORLD YOUTH CUP
24. Juni 2017 - Gagliano del Capo - ITA
54 Boys - klassifiziert - 5,3 Km und 340 Hm up, bzw. 220 Hm down
1
CAVAGNA Alain
23:37 min
ITA
2
YILMAZ Omer
23:48
TUR
3
KARABA Sirin
23:49
TUR
16 BUNZEL Lukas
25:41
GER
23 SUSSBAUER Robert
26:24
GER
27 ABELE Marius
26:50
GER
48 Girls klassifiziert - 3,85 Km und 250 Hm up, bzw. 130 Hm down
1
BATTOCLETT Nadia
18:45min
ITA
2
HAVLICKOVA Barbora
18:55
CZE
3
HECICO Alesia
19:09
ROM
19 WOLF Paulina
21:13
GER
20 PEUKE Caroline
21:15
GER
25 BASENER Lisa
21:43
GER

scratch - Boys
scratch - Girls



Männer
1
   
 
2
   
 
3
   
 
4
   
 
5
   
 
6
   
 
7
   
 
8
   
 
9
   
 
10
   
 
Frauen
1
   
 
2
   
 
3
   
 
4
   
 
5
   
 
6
   
 
7
   
 
8
   
 
9
   
 
10
   
 

Gesamteinlauf - PDF
Gesamteinlauf - M - PDF
Gesamteinlauf - W - PDF
AK - Liste - PDF



 
Für so einen kompletten Berglauf-Schwachsinn gibt der DLV Geld aus.
Berglauf an sich, also Elite Männer und Frauen ist sowieso schon die unbedeutendste Sportdisziplin. Von einer Berglauf Welt-oder Europameisterschaft hat noch nie eine überregionale deutsche Presse irgend etwas berichtet.
Da werden Kinder zu so einem Popellauf nach Italien geschickt, anstatt dass sie sich erst einmal die Sporen in der Heimat bei einem Berglauf verdienen. Zum Beispiel wäre am selben Tag der Tölzer Blomberglauf mit 5 Km und 500 Höhenmeter.
Die obere Grafik zeigt die Strecke der YOUTH GIRLS mit 3,85 Km und 250 Hm up, bzw. 130 Hm down
Die untere Grafik zeigt die Strecke der YOUTH BOYS mit 5,3 Km und 340 Hm up, bzw. 220 Hm down

Helmut Reitmeir
 


XII WMRA WORLD YOUTH CUP
24. Juni 2017 - Gagliano del Capo - ITA
54 Boys - klassifiziert - 5,3 Km und 340 Hm up, bzw. 220 Hm down
1
CAVAGNA Alain
23:37 min
ITA
2
YILMAZ Omer
23:48
TUR
3
KARABA Sirin
23:49
TUR
16 BUNZEL Lukas
25:41
GER
23 SUSSBAUER Robert
26:24
GER
27 ABELE Marius
26:50
GER
48 Girls klassifiziert - 3,85 Km und 250 Hm up, bzw. 130 Hm down
1
BATTOCLETT Nadia
18:45min
ITA
2
HAVLICKOVA Barbora
18:55
CZE
3
HECICO Alesia
19:09
ROM
19 WOLF Paulina
21:13
GER
20 PEUKE Caroline
21:15
GER
25 BASENER Lisa
21:43
GER

scratch - Boys
scratch - Girls



WMRA International Mountain Running Youth Cup
competition for girls and boys 16 – 17 years (uphill)
25. Juni 2016 - 2,6 Km - 280 Hm minus 10 Hm - Janske Lazne CZE

Girls 14 Teams - 55 Teilnehmerinnen
Gnadenlos, ergebnislos wurde schon 2016 der deutsche Berglaufberater Kurt König
von
der Konkurrenz gedemütigt. Scheinbar fällt ihm das gar nicht auf
 
Nation
Rang
Team
 
Team Punkte
1
POL - Polen
4
10
13
Wiktorowicz Lucja
Pawlus Klaudia
Swiecka Magdalena
20:18 min
20:53 min
21:03 min
27
2
TUR - Türkei 1

2
11

14

   
27
3
ITA - Italien
3
6
19
   
28
4
CZE - Tschechien

1

9

31

Havlickova Barbora
Stiglerova Sylvie
Belinova Natalie
19:36 min
20:50 min
22:48 min
41
5
ENG - England 1

5

16

23

   
44
6
ROU - Rumänien

8

15

29

   
52
7
SCO - Schottland

7

22

26

   
55
8
TUR - Türkei 2

20

21

25

   
66
9
GER - Deutschland

18

24

27

Oed Lisa -
Schürg Gina-Marielle
Wolf Paulina
21:15 min
21:59 min
22:03 min
69
10
FRA - Frankreich

12

30

37

   
79
11
WAL - Wales

36

41

44

   
121
12
IRL - Irland

32

42

51

   
125
13
SVK -

35

48

50

   
133
14
HUN - Ungarn

47

53

55

   
155

Einlaufliste gesamt - girls Einlaufliste gesamt - boys
Teams - girls Teams - boys




 




 


.
Rangord. Startnr. Vorname, Name Klub Kat. Rangord.
Kat.
Zeit Abstand
zum Ersten
Land
1 9039 Yoann SERT HTMS SE H 1 00:36:25 00:00:00 FRA (France)
2 9042 Sam TOSH Rossendale Harriers SE H 2 00:37:17 00:00:52 GBR (Royaume-Uni)
3 9063 Sylvain CACHARD BUFF France team Hoka/ les Saisies JU H 1 00:37:22 00:00:57 FRA (France)
4 9143 Robin FARICIER VELAY ATHLETISME JU H 2 00:37:52 00:01:27 FRA (France)
5 9008 Hubert FORTIN ES H 1 00:39:03 00:02:38 CAN (Canada

Rangord. Startnr. Vorname, Name Klub Kat. Rangord.
Kat.
Zeit Abstand
zum Ersten
Land
1 9115 Laura ORGUE VILA SALOMON-RSM SE F 1 00:42:48 00:00:00 ESP (Espagne)
2 9071 Hillary GERARDI Compressport/Scarpa SE F 2 00:43:19 00:00:31 USA (Etats-Unis)
3 9072 Elise CHABBEY ASJ74 SE F 3 00:43:27 00:00:39 SUI (Suisse)
4 9069 Michelle MAIER Team Salomon SE F 4 00:45:22 00:02:34 GER (Allemagne)
5 9183 Marianna JAGERCIKOVA Team Dévoluy SE F 5 00:46:03 00:03:15 SVK (Slovaquie)


 

 

 

 

 

 



 

 

 
 





www.berglauf-verband.com   Startseite/Home Übersicht zurück/back



1
       
2
   
 
3
   
 
4
   
 
5
   
 
6
   
 
7
   
 
8
   
 
9
   
 
10
   
 
1
   
 
2
   
 
3
   
 
4
   
 
5
   
 
6
   
 
7
   
 
8
   
 
9
   
 
10
   
 

Einlaufliste - Gesamt - PDF Einlaufliste - M - PDF
   






   
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
 


 




       
    http://www.namibiaweather.info/namibiawebcam.php  

   
      .  


   
      .