Helmut Reitmeir
3-facher AK-Berglauf
Weltmeister

8-facher AK Sieger
Zugspitz-Extrem Berglauf

6-facher AK Sieger
Jungfrau Marathon

BERGLAUFPUR

Herzlich willkommen bei Helmut Reitmeirs Berglaufseite

 





            

Impressum:
Helmut Reitmeir
Friedenspromenade 103
D-81827 München


Tel +49 (89) 4394599

Fax+49 (89) 4303684

Bitte beachten Sie unseren
Haftungsausschluss
Disclaimer





Bitte beachten Sie!
Copyright der gesamten "berglaufpur" Homepage ist bei Helmut Reitmeir.
In der Regel, erlaube ich Text-und Bildauszüge, aber nur mit vorheriger Genehmigung.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Helmut Reitmeir




Bilder und Berichte
MRRC Veranstaltungen
click





Infos Wallberg-Berglauf
immer am 1. Mai

Tag des Berglaufes



last update
25. Sept. 2017
Copyright der gesamten "berglaufpur" Seite bei Helmut Reitmeir


Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich
.






Klicken Sie hier, um
das Video anzusehen



Zugspitze GER - 2962 m


Nevado Parinacota
BOL - 6348 m


Matterhorn CH - 4478 m


Alpamayo PERU 5947 m


Eiger und Mönch
CH - 3970 m


Langkofel ITA - 3181 m


Aiguille du Midi
FRA- 3842 m


Pico del Teide
ESP- 3718 Meter


Watzmann - GER - 2713 m

deutsch   english   francais   espanol   italiano    click


Sehr geehrter Herr Reitmeir!
Seit Jahren bin aufmerksamer Leser ihrer HP. Ich kann mich immer nur aufs positivste Wundern,
mit welcher Energie sie von Bergläufen aus der ganzen Welt berichten.
Bei ihnen merkt man, dass sie den Berglauf lieben und auch leben.
Ich wünsche ihnen noch viel Elan für die nächsten Jahre.
Meine Bewunderung haben sie schon lange.
Liebe Grüße aus Österreich.
Präsident eines großen Laufvereines
- ...Herzlichen Dank!, Helmut

..ist einfach Weltklasse!!! Guten Morgen Helmut, ich kann es nicht oft genug sagen und dir danken für eine so informative und mit Leidenschaft gestaltete HP!!!
Bravo, sucht seinesgleichen. Für mich als Berglauffreak ein Hochgenuß; Tag für Tag!! Bitte mach noch lange weiter so....
Vielen Dank!, Helmut

Guten Morgen Helmut, wie immer gerne für die beste Berglaufseite der Welt! - Vielen Dank!, Helmut



siehe auch translater "berglaufpur" in all languages - click


44. Hochfelln Berglauf - Ergebnisse

41. Schwarzer Grat- Berglauf Ergebnisse

Ergebnisse Sept. 2017 click

Ergebnisse Aug. 2017 click

25. Sept. 2017
Ich bekam heute die Info, dass der Jennerberglauf auf Grund der Baustellensituation in diesem Jahr nicht stattfindet.


Brandenkopf Berglauf Ergebnisse
Kaitersberglauf  Ergebnisse

Hörnle Berglauf  Ergebnisse

Heuberglauf - Ergebnisse





Die Siegerinnen vom 44. Hochfelln Berglauf - v.l. Sarah Kistner, GER - Andrea Mayr, AUT - Michelle Maier, GER mehr

Die Sieger vom 44. Hochfelln Berglauf - v.l. Anton Palzer, GER - Antonio Toninelli, ITA - Alex Baldaccini, ITA mehr




   
Toni Palzer 2. Platz in 43:43 min   Sarah Kistner 2. Platz in 50:32 min   Michelle Maier 3. Platz in 51:12 min
Aus deutscher Sicht ist das Ergebnis von Toni Palzer am bedeutungsvollsten zu werten. Erstens, wann wurde in letzter Zeit ein deutscher Bergläufer Zweiter am Hochfelln, außerdem war das die zweitbeste deutsche Zeit überhaupt, nur Helmut Schießl war ganz knapp schneller mit 43:32 min. Zweitens ist bei den Männern eine wesentlich stärkere Konkurrenz als bei den Damen.
Sarah Kistners zweiter Platz ist immerhin die zweitbeste deutsche Zeit am Hochfelln, nur Birgit Sonntag war mit  49:43 min vor ihr. Sie tritt aber nur an, wenn sie wirklich gut drauf ist, hat einen Lernprozess in diesem Jahr durchgemacht.
Die Drittbeste Zeit erzielte Michelle Maier. Ihre gelaufene Zeit ist höher zu werten, denn was das zierliche Persönchen übers Jahr so rennt ist kaum zu glauben. Der ausgezeichnete 2. Rang beim Jungfrau Marathon erst vor zwei Wochen, dann noch schnell vor einer Woche zu diesem Drei Zinnen Alpine Run der abgebrochen werden musste, usw.usw. Ob man sie bändigen kann, weiß ich nicht. Etwas zielorientierter, konzentrierter, focussierter auf bestimmte Läufe könnte nicht schaden.
Nun besteht aber das Problem, dass Anton Palzer und Michelle Maier für das deutsche Nationalteam aus verständlichen Gründen nicht zur Verfügung stehen. Ergebnisse
   

44. Hochfelln Berglauf
Wo war der deutsche Berglaufberater für den DLV - Kurt König?
Herr König hat kein Interesse am deutschen Berglauf, schert sich wenig drum.

Er war bei keinem internationalen Berglauf seit über 25 Jahren anwesend, außer bei der WM 2017 in Premana, scheinbar ein kleiner Urlaub für ihn und seiner Frau, bzw.  WM/EM 2016.
Genauso seit über 25 Jahren an keinem Berglaufwettkampf teilgenommen.

Herr König hat sich weder die Strecke für die deutsche Berglaufmeisterschaft am Arber angesehen, er wußte noch nicht einmal am Veranstaltungstag wo der Arber genau ist. Das Debakel kennt Jeder.
Er war natürlich ebenso nicht beim Brockenlauf 2017 um sich über die Streckenführung und den Gegebenheiten vor Ort zu informieren, obwohl es sein "Berglaufbaby" für die deutsche Berglaufmeisterschaft 2018 ist
Er war 2017 nur bei einem einzigen deutschen Berglauf anwesend (soviel mir bekannt ist, er kann mich ja korrigieren) und das war am Stampfl Straßen-Berglauf mit 200 Höhenmeter.
Bei seinem ersten Einsatz als Berglaufberater ließ er sich für zwei Tage von Herr Anfang, Hochfelln Berglauf mit der Begründung einladen, dass er sich mit seiner Frau Salzburg ansehen wolle. Am Sonntag des Wettkampfes wartete er nicht einmal die Siegerehrung ab, daraufhin schrieb Bibi Anfang: "Selbstbeweihräucherung, Blenderallüren und kein Anstand" über Kurt König (KK) 
Ein Jahr später versuchte Kurt König  telefonisch über einen Läufer wieder eigeladen zu werden beim Hochfelln Berglauf - daraus wurde aber nichts. Der Mann hat gar nichts in der Hose!
2017 wurde Kurt König vom Hochfelln Berglauf nicht eingeladen - es wäre ihm aber freigestanden trotzdem als Zuschauer anwesend zu sein. Offensichtlich traute er sich nicht, oder es interessiert ihn nicht!?
Permanente Fehlnominierungen bei internationalen Meisterschaften krönen seine desaströsen Misserfolge, dauernde Verspöttelungen und Denunzierungen an unsere beste deutsche Bergläuferin Michelle Maier bereiten ihm offensichtlich Freude.
Es gab z.B. keine einzige Begründung, dass er sie aus dem deutschen Berglaufkader warf, obwohl sie als deutsche Meisterin dazu das Recht hat dabei zu sein. So eine Niederträchtigkeit gab es beim deutschen Berglauf noch nie.

Fachlich besitzt er wenig Ahnung was sich beim internationalen Berglauf abspielt, keinerlei Kontakte zu ausländischen Berglaufveranstaltern und erst recht nicht zum WMRA Berglauf-Dachverband.
Mittlerweile sieht es offensichtlich so aus, dass Herr König fast bei keiner Berglaufveranstaltung mehr erwünscht ist.
Da stellt sich doch dann die Frage, für was er überhaupt noch deutscher Berglaufberater ist?
Erfolg deckt vieles zu, aber Herr König wirkte nur erfolglos, kompetenzlos und deswegen muss er zurücktreten, bzw. abberufen werden. um den Weg für fähigeres Personal für den Berglauf frei zu machen.

Zunächst ist es sinnvoll ein begrenztes Kompetenzteam aufzustellen um Rahmen-Richtlinien für den deutschen Berglauf zu fixieren.

Angst vom Hochfelln?
17 von 19 Mitglieder des deutschen Berglaufkaders (DLV) meiden den Berglaufweltcup, den großen Preis von Deutschland, den bestbesetzten Berglauf weltweit. Nur die wirklich Besten des Kaders, die amtierende Deutsche Meisterin und Juniorenweltmeisterin 2016, Sarah Kistner, Schilthorn-Inferno-Sieger 2017 Jonas Lehmann und Einzelkämpferin Michelle Maier stellen sich der Konkurrenz. Was aber die Masse des deutschen Kaders bewogen hat, auf den Start zu verzichten, wird wohl nicht aufkommen. Es sei denn, ein Sportler hat so viel Zivilcourage und gibt zu, dass diese Aktion aus einer gewissen Ecke gesteuert ist. Berglaufpionier und OK-Vize Georg Anfang, der nach wie vor für die Athletenakquirierung zuständig ist, meint, „sie schaden sich selbst, verlieren dadurch weiter an internationaler Bedeutung.“ Der deutschen Berglaufführung rät er dringend, „die für die Sportart Berglauf schädliche Politik zu überdenken“.
Auszug HP Hochfelln Berglauf mehr




Der Berglaufwitz des Monats:
Um den Teilnehmern den diesjährigen Rennabbruch zu versüßen, hat das Organisationskomitee entschieden, ihnen bei der Anmeldung für den 21. Südtirol Drei Zinnen Alpine Run im nächsten Jahr mit einem Preisnachlass von 20 Euro auf die Einschreibegebühr entgegenzukommen. Außerdem wird Partner Skinfit 2018 im Startpaket einen Gutschein in Höhe von 20 Euro auf alle Skinfit-Produkte beisteuern, der bei der Runners Expo vor Ort in Sexten, aber auch in allen Geschäften des Sportartikelherstellers eingelöst werden kann. Auszug HP Dreizinnen Alpine Run

Da werden sich die Teilnehmer des abgebrochenen Drei Zinnen Alpine Run eher "verarscht" vorkommen.
Bei Startgeldern von 65 bis 90,- Euro werden nur 20,- für 2018 angerechnet.
Für die Organisation war dann der "Abbruch" des Laufes, siehe unten, sogar ein riesen Geschäft. Allein die 7.000,-Euro Preisgelder sparten sie ein. 50,- Euro an Kulanz wäre angebracht. Eventuell werden sogar einige Teilnehmer ihr Startgeld zurück verlangen, bzw. einklagen.

20. Drei Zinnen Alpine Run
Das Rennen musste leider aus Sicherheitsgründen abgebrochen werden.
Das heutige Rennen musste nach wenigen Kilometern bei der Talschlusshütte aus Sicherheitsgründen abgebrochen werden. Zum einen konnten, aufgrund des dichten Nebels, nicht alle Kleidersäcke der Teilnehmer per Hubschrauber zum Ziel bei der Drei Zinnen Hütte geflogen werden. Zum anderen kam ein Teil jener Kleidersäcke, die transportiert wurden, in einem sehr schlechten Zustand an (nass, ohne Startnummer). „Es wäre unverantwortlich gewesen, die Bergläuferinnen und Bergläufer unter diesen Umständen hinauf zu schicken. Sie wären völlig durchnässt angekommen und hätten auf 2500 Metern Meereshöhe bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt keine Wechselkleidung zur Verfügung gehabt oder ihre Säcke mit der Wechselkleidung nicht gefunden. Es hätte ein Chaos gegeben. Wir haben alles darangesetzt, damit wir heute das Rennen bei diesen widrigen Bedingungen durchführen können. Aber die Sicherheit und Gesundheit der Starter geht IMMER vor“, sagte OK-Chef Gottfried Hofer vor kurzem in einer ersten Stellungnahme.
Alle Athleten sind eingeladen, ins Haus Sexten zu kommen, wo sie mit Tee und Pasta versorgt werden. Die Kleidersäcke werden – sobald es der Nebel wieder zulässt – nach Sexten zurückgebracht und zur Abholung am Nachmittag an einem noch zu bestimmenden Ort vorbereitet.
mehr

Das muss natürlich Konsequenzen nach sich ziehen. Der Veranstalter betreibt den Lauf ausschließlich aus wirtschaftlichen und touristischen Gründen, dagegen ist auch gar nichts einzuwenden.
Aber die Verantwortungslosigkeit gegenüber den Athleten an dem Tag ist nicht zu überbieten. Das zeigt Parallelen zum Zugspitzlauf 2008 auf.
Die wollten unbedingt die Veranstaltung wie geplant zur Drei Zinnen Hütte durchziehen und dieses Unterfangen war geradezu gefährlich. Wenigstens zogen sie schlussendlich gerade noch die Reißleine.
Das Mindeste wäre schon mal, dass sie jedem Teilnehmer das Startgeld zurück bezahlen.
Die Organisatoren geben nicht einmal zu, dass sie die Situation falsch einschätzten. Außerdem beschädigten sie den Berglauf an sich, denn das war ein Negativbeispiel für Berglaufveranstaltungen!
Helmut Reitmeir

"Wir sind uns fast sicher, dass beim Start schon klar war, dass abgebrochen wird. Hätten sie uns gar nicht starten lassen, hätte jeder sein Geld zurück gefordert. So können sie sich rausreden. Und die Preisgelder haben sie sich auch gespart." Auszug aus Facebook


 

16. Sept. 2017
Andrzej Dlugosz
si si !! jak dla mnie to najwieksza porazka organizatora . Majac 3 trasy do wyboru opoznia start o godzine by wybrac najlepsza -wybiera trudniejsza bo ma byc ok a po 25min przerywa bieg bo sa trudne warunki no zesz korwa mac .Jubileum porazek

Si si si !! Für mich ist es das größte Versagen des Veranstalters.
Es gibt 3 Routen zur Auswahl
mehr

 

+++ RENNABBRUCH DREI ZINNEN ALPIN RUN +++ HAT DER VERANSTALTER ZU HOCH GEPOKERT? +++
Finito. Aus. Schluss vorbei. Nach 7 Kilometern. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Drei-Zinnen-Alpin-Run gestern abgebrochen. „Aus Sicherheitsgründen“. Das wurde uns, den Top Ten, noch am Abbruchort Talschlusshütte mitgeteilt.

Soweit, so gut. Es regnete in Strömen. Dichter Nebel hing im Tal. Der Abbruch schien nachvollziehbar. Die Sicherheit der Athleten geht vor. Da bin ich voll beim Veranstalter! Was allerdings später durchsickerte, macht macht mich als Betroffener fassungslos.
Der Artikel wurde von Daniel Götz verfasst, Auszug von seiner Facebookseite
Daniel gewann den Osterfelder Berglauf 2017
siehe Juni 2017


ABER: WIE KANN ES SEIN, DASS DER LAUF ÜBERHAUPT GESTARTET WURDE?
Zum Startzeitpunkt konnten erst drei von sieben nötigen Kleidertransporte per Hubschrauber zum Zielort durchgeführt werden. Selbst bei gutem Wetter wäre es also verdammt eng geworden alle Kleidersäcke noch rechtzeitig an den Zielort zu bringen.
Zum Startzeitpunkt regnete es bereits im Strömen, der Nebel hing wie eine Wand über der Laufstrecke. Genauso, wie es die Wetterberichte im Übrigen vorhergesagt haben. Warum hat man sich seitens des Veranstalters nicht darauf eingestellt und die dritte Ausweichroute vorbereitet?
Wie kann es sein, dass der Start vorher zweimal verschoben wurde (erst auf 10:30, dann auf 11 Uhr) und man zum Startzeitpunkt also noch nicht die nötigen Flüge durchgeführt hat? Spätestens da hätte man reagieren müssen und das Rennen zu den den Drei Zinnen entweder erneut verschieben müssen (die Wetterprognosen sagten ab spätestens 13 Uhr besseres Wetter voraus) oder auf die dritte Ausweichstrecke, den Berg „Helm“ hinauf, zurückgreifen müssen.

Zurück zur Frage: Wie kann es sein, dass der Lauf überhaupt gestartet wurde? In meinen Augen hat der Veranstalter zu hoch gepokert. Zum 20. Alpin Run wollte man um jeden Preis zur Drei-Zinnen-Hütte laufen. Dieses Motiv ist nachvollziehbar. Es hat aber wohl schlussendlich eine sichere Durchführung auf der dritten Ausweichstrecke unmöglich gemacht. Statt die unpopuläre Entscheidung zu treffen, die Läufer auf die dritte Ausweichstrecke hinauf zu schicken, hielt man am Zielort Drei-Zinnen-Hütte fest. Der Lauf ist also nicht am Wetter, sondern am Starrsinn des Veranstalters gescheitert.
Der Veranstalter richtete den Lauf nicht zum ersten, nein zum 20. Mal aus! Zum Jubiläum versprach man „eine legendäre, noch emotionalere Ausgabe“. Dieser Plan ist gestern voll aufgegangen: Es wurde der kürzeste Drei Zinnen Alpin Run aller Zeiten. Das wird allen Teilnehmern für immer in Erinnerung bleiben. Ob sie nächstes Jahr für eine Meldegebühr von mindestens 65 Euro wieder kommen, steht auf einem anderen Blatt. DG Daniel Götz mehr





 
Swiss Athletics klärt auf im „Fall Maude Mathys". Hormonelle Behandlung zur Stimulierung einer Schwangerschaft als Ursache für positive Dopingproben - Wilfried Raatz
Die Erfolge von Maude Mathys im Jahr 2017 sind spektakulär und werden in Läuferkreisen nicht ausschließlich wertfrei gesehen.
Ende Juni gelang der Schweizerin bei den Berglauf-Europameisterschaften im slowenischen Kamnik mit dem Titelgewinn mit über zwei Minuten Vorsprung vor Sarah Tunstall (Groß-Britannien) und der sechsfachen Berglauf-Weltmeisterin Andrea Mayr (Österreich) eine faustdicke Überraschung - verbunden mit Ablehnung und Skepsis seitens der Konkurrenz

http://www.germanroadraces.de/24-0-50879-swiss-athletics-klrt-auf-im-fall-maude.html
Siegerin, Maude Mathys mit neuem Streckenrekord beim Jungfrau-Marathon 2017 in der unglaublichen Zeit von 3:12:56 Std Skitourenrennen: Antidoping-Kontrollen mit positivem Resultat
Verwarnung für Maude Mathys vom SAC Swiss Team Skitourenrennen siehe 9. Sept. 2017

Jedenfalls besteht in Berglaufkreisen verständlicherweise, dass da "a Gschmäckle" übrig bleibt, nach so einer
Leistungs-Explosion von Maude Mathys.
Niemand behauptete, dass Maude Mathys nach ihren positiven Dopingproben gedopt hat.
Aber, da gab´s schon einen Gesperrten, der zur Ausrede ein Mittelchen wegen seinem zu "kurzen Schwanz" ein nahm!



Jungfrau-Marathon 2017
Trotz einer erheblichen Steigerung um sieben Minuten auf nunmehr 3:23:07 Stunden reichte es erneut nur zu Rang zwei. Die in Innsbruck Biologie studierende Michelle Maier läuft derzeit in einer überragenden Verfassung, gewann im August zunächst den Glacier 3000 in Gstaad und in der Folgewoche wurde sie beim traditionsreichen Klassiker Sierre-Zinal hinter der Berglauf-Weltmeisterin Lucy Wambui Murigi Zweite.
Trotz der konstant starken Leistungen auf Weltniveau wurde sie vom Deutschen Leichtathletik-Verband aus dem Nationalkader geworfen und ihre überragenden Leistungen auf den Langdistanzen kaum gewürdigt. 
Wilfried Raatz www.germanroadraces.de/24-0-50799-maude-mathys-mit-phantastischer-rekordzeit-beim.html
...und genau das Wilfried Raatz werde ich ändern
mit Unterstützung von hunderten Bergläufer/innen - und wenn ich bis in´s Sportministerium gehe!
Hier wird offensichtlich Sportpolitik betrieben, Sportdiktatur so nach dem Motto vom Turrnvater Jahn über das Reichssportministerium bis hin zum DDR Staatssport.
Man darf aber durchaus den Namen Kurt König nennen, der vor lauter Hass gegen Michelle Maier lieber ihren Namen nicht nennt oder sie ständig denunziert.

Aber, Michelle Maier teilte mir mit, unter einem Kurt König nicht für das Nationalteam zu starten. Zu recht!
H. König ist für den deutschen Berglauf untragbar geworden!
Helmut Reitmeir

 
...und wieder verspottet der deutsche Berglaufberater Kurt König die mit Abstand beste deutsche Bergläuferin Michelle Maier anlässlich ihres hervorragenden zweiten Ranges beim Jungfrau-Marathon 2017. Sie war sogar ca. 7 Minuten schneller als 2016.

Kommentar von Kurt König auf der Facebookseite
Benedikt Hoffmann konnte beim Jungfraumarathon als
6. ebenso überzeugen.
Die Damenkonkurrenz sicherte sich Mathys Maude mit 11 min. Vorsprung auf Michelle Maier.

König lobt nicht den zweiten Rang von Michelle, sondern ausschließlich nur Benedikt Hoffmann mit dem 6. Rang. Er freut sich also darüber, dass Maude Mathys mit 11 Minuten Vorsprung gewann.

Warum schrieb H. König nicht folgendes,
Jose David Cardona sicherte sich bei der Herrenkonkurrenz mit 11 Minuten Vorsprung (2:56:20 Std.)
vor Benedikt Hoffmann (3:07:11 Std. den Sieg.

Beide Zeiten, von Michelle und Benedikt sind sehr gut. Michelle Maier wurde aber Zweite und Benedikt Hoffmann Sechster.
Fairerweise muss ich aber hinzu fügen, dass die Männerkonkurrenz größer ist als bei den Frauen.
Das ist aber nicht der Punkt, sondern die jahrelange sportliche und menschliche Verspottung, Negierung, Beleidigung von Michelle Maier durch den deutschen Berglaufberater Kurt König der zusätzlich zu wenig fachliche und pädagogische Kenntnisse für diese Position aufweist, alleine die vielen Fehlnomnierungen sagen alles aus.
So eine sportliche Niederträchtigkeit ist nicht zu überbieten. 
Bruno Schumi hätte auch eine Erwähnung verdient, 13. Rang in 3:22:19 Std.
Neun mal lief ich den Jungfrau Marathon, ich weiß was diese Zeit bedeutet.
Herr König läuft seit über 25 Jahren auf keinen Berg, lief noch nie Marathon, schon gar nicht an einem Bergmarathon, Ultra-Berglauf oder einem Vertical.
Er zeigt auch überhaupt kein Interesse am deutschen Berglauf, war nicht beim Brockenlauf anwesend, hätte sich über die Gegebenheiten informieren müssen, denn ER hat diesen Lauf für die DM 2018 vorgesehen.

Sollte H. König beim Hochfelln Berglauf anwesend sein, werde ich ihn mit Michelle Maier konfrontieren, die wesentlich mehr Ahnung vom Berglauf besitzt wie er, auch eine öffentliche Diskussion mit ihm fordern.
Seinen Rücktritt fordern!! Ergebnisse von Michelle Maier 2016 click
Kurt König ist charakterlich und fachlich als deutscher Berglaufberater untragbar geworden.
So was gab es beim deutschen Berglauf noch nie, auch nicht beim DLV, bzw. im gesamten deutschen Sportgeschehen.



 

Jonas Lehmann aus Deutschland gewinnt deutlich den "Teuflischen Berglauf" den Schilthorn Inferno Berglauf mit 21,1 Km und 2.159 Hm jetzt mit Kommentar click
13. Aug. 2017
Karwendel-Berglauf Sieger Robbie Simpson musste sich beim Berglaufklassiker Sierre Zinal in der Schweiz denkbar knapp dem Spanier Jornet Burgada Kilian geschlagen geben.
Die Damenkonkurrenz dominierte erwartungsgemäß die amtierende Weltmeisterin Murigi Lucy Wambui (Kenia) mit 7 Minuten Vorsprung
auf die Zweitplatzierte.
Aussage Kurt König, deutscher Berglaufberater in seiner Facebook Seite - Berglauf-Team Deutschland
Wer so etwas schreibt - und das als deuscher Berglaufberater ist pädagogisch nicht in der Lage junge Menschen zu führen, man kann ihm diese nicht anvertrauen, Kurt König hat jegliches menschliches und fachliches Vertrauen verloren. Deswegen werde ich beim Vorsitzenden des Bundesausschuß Laufen, Herrn Rösch seinen Rücktritt einfordern.
Michelle Maier wurde beim Sierre Zinal Berglaufklassiker Zweite, als weitaus beste Europäerin über 20 Minuten vor der Dritten bei der Berglauf Weltmeisterschaft in Premana, Sarah Tunstall, Michelle Maier war um 6 Minuten vor der Langstrecken Weltmeisterin Silvia Rampazzo und Kurt König hat nicht den Arsch in der Hose, den Namen Michelle Maier zu nennen. Verschwinde!! Warum nennst Du nicht den Namen Michelle Maier!! mehr



Selbstbeweihräucherung, Blenderallüren,
Wichtigmacherei,
kein Anstand!

Bibi Anfang (Hochfelln Berglauf) über Kurt König

der DLV Berglaufkader 2017 mehr

Liste der deutschen Berglaufmeister/innen click


Reinhold Messners - 10 Gebote
So viele Widersprüche stehen nicht einmal in den
10 Geboten der katholischen Kirche!

7. Gebot: click
Ich lehne jede Form von Wettkampf in den Bergen ab

Es kreuzelt wirklich genug in unseren Bergen.
und es setzte eine regelrechte Verspargelung
der Alpen
mit Kreuzen ein
(Reinhold Messner) mehr

Ein Kommentar weiterlesen

Sehr geehrter Herr Reick,
ich habe  das Geschehen um den Deutschen Berglauf seit der Veranstaltertagung intensiv verfolgt und bin zu dem Schluss gekommen, dass meine Veranstaltung für offizielle Maßnahmen des DLV nicht mehr zur Verfügung steht. Kurt König mehr


Hier können Sie tolle Bilder
aus meiner Homepage sehen click

Bildserie von Teneriffa   mehr Pico del Teide mehr
Trailrunning März auf Teneriffa mehr
Laufen in Namibia mehr
Bilder Impressionnen von der Berglauf EM auf Madeira mehr

Gran Canaria - das Gebirge im Atlantik mehr
Schöne Bilder von Madeira mehr
Reunion - das Gebirge im Indischen Ozean
Grand Raid in Reunion
mehr

Alles über dieLauf - Maut mehr

www.berglauf-extrem.de

Hügellauf mehr

Wichtige Information für alle Berglaufveranstalter
important information for all mountain click
race organizers read more



Cross River suspends Obudu Mountain Race

Obudu Mountain Race and Results mehr
FACED with huge financial challenges, the Cross River State Government has put on hold its annual International Obudu Mountain Race. weiterlesen - more
Hannibals Alpenüberquerung 218 v. Chr.

Berglauf-Termine 2016 click
Calendario corsa in Montagna
Mountain Running Calendar
Course de Montagne Calendrier
Calendario Correr por la montaña


 
Walter Freund - mein Stiefvater, Konstrukteur des
Motorrades "Friedenstaube" mehr Info

Wer mir dieses, originale, komplette Motorrad "Friedenstaube" incl. Motor im Vorderrad im Originalzustand zeigen kann, auch zu fotografieren,
erhält von mir
10.000,- Euro mehr
Die "Friedenstaube" Originalaufnahme
Der Motor im Vorderrad

Da die Original Maschine nur noch in Fragmenten vorhanden ist, habe ich mich dazu entschlossen, die "Friedenstaube" im Originalzustand nachbauen zu lassen. mehr Info










 
 
Sieger
Zermatt - Bergmarathon
Sieger
Graubünden - Bergmarathon
Sieger
Napf - Marathon
Sieger
Schilthorn Inferno Berglauf
Sieger
Run to the Sun- 3000 Hm - Hawaii
Sieger
Dachstein West Berglauf
Sieger
Schafberglauf
Sieger
Matterhorn Lauf
Sieger
Schwarzensteinlauf
Sieger
Großglockner Berglauf
Sieger
Skaala opp NOR
Sieger
Mountain Run
Sieger
Corvatsch Trophy
Sieger
Lake Garda Mountain Race
Sieger
KM vertical Chamonix
Sieger
KM Double vertical Vissioe - Illstock CH
Sieger
1992 - Bad Aiblinger Bergmarathon 27 km -1400 Hm
Sieger
1993 - Bad Aiblinger Bergmarathon 27 km -1400 Hm
Sieger
Donauturmlauf
Sieger
Muttersberglauf
Sieger
Le KM vertical du Maido - Ile de Reunion
Sieger
Kehlsteinberglauf 1991
Sieger
Watzmann Berglauf 1992
Sieger
Blaueisberglauf 1989
Sieger
Älpelelauf
Sieger
Rauris Berglauf
Sieger
Schlickeralmlauf
Sieger
Montafon Berglauf
Sieger
Kitzbüheler Horn Straßenberglauf
Sieger
Mount Siabod - Wales - GBR
Sieger
Rugghubel Berglauf
Sieger
Dachstein Krippenstein Berglauf
Sieger
Bolognano_Velo

 
5 - maliger Deutscher Berglaufmeister
7 - maliger Bayerischer Berglaufmeister
6 - maliger Sieger Jungfrau-Marathon
8 - maliger Sieger Zugspitz Extrem Berglauf
4 - maliger Sieger Karwendel Berglauf
11 - maliger Sieger Osterfelder Berglauf
8- maliger Sieger Hochfelln Berglauf
6 - maliger Sieger Nebelhorn Berglauf
8 - maliger Sieger Heimgarten Berglauf
5 - maliger Sieger Olympiaturmlauf
4 - maliger Sieger Kalmit Berglauf
3 - maliger Sieger Aletsch Halbmarathon
5 - maliger Sieger Jenner Berglauf
3 - maliger Sieger Tegelberglauf
2 - maliger Sieger Gamperney Berglauf
2 - maliger Sieger Wendelsteinlauf
2 - maliger Sieger Wendelstein Bergmarathon
3 - maliger Sieger Jauerling Berglauf
3 - maliger Sieger Hochgernlauf
3 - maliger Sieger Mountain Run
5 - maliger Sieger Schafberglauf
2 - maliger Sieger Stoißeralm Berglauf
2 - maliger Sieger Kolsassberg Run
2 - maliger Sieger Pürschlinlauf
2 - maliger Sieger Astberglauf
2 - maliger Sieger Kamnik BL
Sieger - Brockenlauf 2017
 
Weltmeister 2014- Telfes/Stubaital - AUT
Weltmeister 2004 Sauze d`Oulx - ITA
Weltmeister 2002 Innsbruck - AUT
Vize-Weltmeister 2009 Zagreb/Kroatien
Europameister 2008 Rothorn-Schweiz/CH
Europameister Extrem 2008 Rodi-Schweiz/CH
Europameister Extrem 2009 Finkenberg/AUT
Europameister Extrem 2010 Zakopane/Polen
Europameister Extrem 2011 Inferno HM - CH
 
 
 
AK Sieger von über 180 Bergläufen weltweit
AK Sieger von 21 Marathons
 
weitere Ergebnisse click hier
 
Alle Siegzeiten in den verschiedenen AK-Klassen